Therese Grosswiele - free style

  Biografie
1955 geboren in Telgte/Kreis Münster, Deutschland
1974 Abitur
1979 Universitätsabschluss Betriebswirtschaftslehre (Dipl.Kfm.)
(MBA equivalent)
1980 - dato Führungspositionen sowie freiberufliche Beratung und Projektmanagement in der Industrie in nationalen und internationalen IT- und EU-Projekten
in 2001 Mal-workshops bei Christiane Brendel, BBK;
Autodidaktische künstlerische Weiterbildung;
Starker Einfluss durch die Plakat-Kunst von Robert Rauschenberg, USA, und den freudigen Umgang mit Farben von Oskar Koller, Deutschland
  Zur Bildenden Kunst
 

"It's your mind that creates this world" - von diesem philosophisch geborenen Motto sind alle Werke der Künstlerin bestimmt, für die das Wechseln der Denkwelten zwischen "Realität" und "Virtualität" nach Jahrzehnten beruflicher Tätigkeit in der IT-Welt tägliche Normalität ist.

  Kunstschaffendes
1987-1997

Sanierung des denkmalgeschützten Bauernhauses von Ludwig Schuster,
Egling a.d. Paar, Oberbayern

Erste "Bilder"

Freilegung von 130-jährigen Putzschichten im Innern des Schuster-Hauses

2002

Werkreihe 'morpels + XOX'

(Öl/Acryl auf Malkarton):

Erzählt wird die Geschichte der Invasion von Fabelwesen, die sukzessive den gesamten Lebensraum menschlicher Zivilisation besetzen, zunächst äusserlich, dann zunehmend auch innerlich. Die XOX personifizieren die Gier nach Geld, Aktien und höchstmöglichen Kapitalrenditen. Die eigentlich gutwilligen, aber naiven morpels stellen als Mitläufer den nötigen Rahmen für die Machenschaften der XOX. Sie realisieren nicht, dass sie sich dabei um ihre eigene Existenz bringen und zur allmählichen Veränderung der menschlichen Seinsform beitragen. Die düsteren Geschehnisse finden statt in bunten Bildern einer äusserlich fröhlichen Welt.


Werkreihe 'textverarbeitung / Siemens Business Conduct Guidelines'

(Mischtechnik auf Malkarton):

Im Gegenzug zur düsteren 'morpels + XOX'-Geschichte greift die Künstlerin in dieser Werkreihe die Führungsgrundsätze eines global agierenden Konzerns auf und visualisiert dessen explizit verfassten Werteprinzipien und Verhaltensgrundsätze als Gegenentwurf zum Niedergang eines allgemein-gültigen gesellschaftlichen Ethikrahmens. Mit Collagen, Tusche und lasierender Acryltechnik werden Themen der Globalisierung in ihren positiven Facetten dargestellt: transnationale Kooperation und Toleranz als Gegenentwurf zur zeitgenössischen morgen- und abendländischen Polarisierung.

2003

Werkreihe 'textverarbeitung / FAUST'

(Digitalprint mit Acryl/Lack/Tusche):

In diesem Bildzyklus werden die zeitlosen Texte der zweiteiligen Tragödie von Johann Wolfgang von Goethe verarbeitet. Nicht die Gier nach Reichtum, sondern nach Erkenntnis steht hierbei im Mittelpunkt.
Als Umsetzungsmittel dienen verfremdete Objekte der Digitalphotographie aus der Jetztzeit, die per Computerdruck auf Canvas umgesetzt und abstrakt mit Acryl, Lack und Tusche vor- und nachbearbeitet werden. Die unverbindliche Leichtigkeit der Bild-/ Textkombinationen erhält Tiefe durch rohe Eisenrahmung.

  Ausstellungen
Bild Kreuz mit Fahne

Ausstellung PAX-ART 2005
Cuius regio - eius religio. Anno 449 ante George W. Bush

2002
  • KOSTASCH Einrichtungshaus, Mering
  • artistWindow mit Internet-Galerie (zur art Frankfurt 2002)
2003
2004
2005
  • PAX-ART Augsburg, 05.-16.05.2005
  • 'textverarbeitung\jwgoethe\FAUST...' in der Galerie Unterer Graben,
    Augsburg, 16.-30.09.2005
  • Gut Sonnenhausen bei Glonn, 8./9.10.2005
    www.sonnenhausen.de
2006
  • "Begegnungen", Meringer Kunst- und Kulturfrühling,
    Mering, 10.-19.03.2006
  • Siemens AG Communications, Konferenzzone,
    München Hofmannstrasse, 25.04.2006
  • NEW HAIR, Maximilianstr. 16, Augsburg,
    08.06.2006 - 01.09.2006
    www.new-hair.de
2009
2010
  Publikationen
 

"Langsamer. Kleiner. Gut. Mit natürlicher Pferdekraft aus der Fortschrittsfalle in der Landwirtschaft"

ISBN 978-3-00-041548-7 - Therese Grosswiele Verlag 2013

Unter Fortschritt wird allgemein technischer Fortschritt verstanden - immer schneller, immer größer, immer mehr. Doch die Natur lässt sich ein solches Fortschrittsdenken nicht aufdrücken. Spätestens, wenn für einen Laien die Umweltschädigungen durch eine technisierte und industrialisierte Landwirtschaft sichtbar werden, ist es Zeit innezuhalten und neue Wege zu suchen.
Was liegt da näher, als "best practice"-Methoden zum Einsatz zu bringen, die ihre Umweltverträglichkeit und Praxistauglichkeit in Jahren und Jahrhunderten unter Beweis gestellt haben?

Also: Pferde auf den Acker - statt schwerer Landmaschinen!

Das Pferd als Lieferant von erneuerbarer Energie, Arbeitskraft und natürlichem Dünger machen es zum idealen Partner des Bauern und Freund des Regenwurms und damit zur idealen Triebfeder einer nachhaltigen Landwirtschaft. Zusammen bilden sie eine unschlagbare Allianz in der Absicherung der Bodenfruchtbarkeit und damit der Zukunftssicherung unserer Nahrungsmittel-Ressourcen.

Die Bilderfibel porträtiert mit viel Gefühl und reich bebildert heutige Pferdebauern in Deutschland und der Schweiz und zeigt Möglichkeiten eines landwirtschaftlichen Strukturwandels der neuen Art auf - Nutzung von preiswerter Pferdekraft für alle zugorientierten Arbeiten auf dem Feld, im Wald und im Weinberg, bei wertvoller Bodenschonung und Integration in natürliche Kreisläufe.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten unter

arbeitspferde.grosswiele.com
 

"Vergiss die Dominanz! Eine Bilderfibel zum freundschaftlichen Umgang von Mensch und Pferd"

ISBN 978-3-00-030844-4 - Therese Grosswiele Verlag 2010

Mitgefühl auch im Pferdestall - dafür wirbt die Erstpublikation aus dem Therese Grosswiele Verlag.

Mit Humor und Gefühl nimmt das originell gestaltete Büchlein den Leser mit auf eine Bilderreise quer durchs Pferdeleben. Dabei zeigt sich, wer versucht, die Perspektive der Pferde einzunehmen, kann falsch verstandene Machtbegriffe Mensch / Tier hinter sich lassen und stattdessen auf Vertrauen als Basis setzen.

Als Quintessenz kommt eine Einsicht zum Vorschein, die das Leben in allen Bereichen reicher machen kann – nämlich Mitgefühl zu leben statt Macht auszuüben.

Ein fröhliches und zugleich anrührendes Buch, das lange nachwirkt.

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten unter

www.vergiss-die-dominanz.de